Orte-in-MV.de Orte in MV



Tastaturkürzel
 
Suche 

 



Dolgen

Das Dorf Dolgen liegt nördlich von Güstrow und westlich von Laage an einem langgestreckten See. 1285 verleiht der Fürst von Werle das Dorf dem Rostocker Bürger Nicolaus. Wenige Jahre später gelangte es in den Besitz des Klosters zum Heiligen Kreuz. Die Familie von Drieberg, schon 1172 urkundlich aufgeführt, richtet zu Beginn des 16. Jahrhunderts in Dolgen einen Gutshof ein. Vom Ende des 18. Jahrhunderts bis 1945 gehörte das Gut der Familie von Plessen. Der Gutsbesitz wurde an Neubauern aufgeteilt, aber schon nach 1950 wurde eine Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft gegründet.
(siehe auch: Wikipedia)

Information
Anschrift: Öffnungszeiten: Kontakt:
Fremdenverkehrsverein Güstrow e.V.
Domstraße 9
18273 Güstrow
Mai-September Mo-Fr 9.00-19.00, Sa,So+Feiertage 10.00-16.00, Oktober-April Mo-Fr 9.00-18.00, Sa 9.30-13.00 fon: 0180/ 5 68 10 68
fax: 03843/ 68 20 79
mail: info@guestrow-tourismus.de
hp: http://www.guestrow-tourismus.de

Herrenhaus Dolgen

Am Beginn des 17. Jahrhunderts, als die Familie von Drieberg einen Gutshof gründete, wurde anstelle der Burg ein einfaches Gutshaus errichtet, das im Verlauf der Zeit mehrmals baulich verändert wurde, wie z.B. 1782, als Engelke Leopold Freiherr von Plessen hier lebte. Dieser vertrat Mecklenburg 1815 auf dem Wiener Kongress. Der letzte Besitzer Leopold Freiherr von Plessen beging 1945 Selbstmord, als die Rote Armee nach Dolgen kam. Das Gutshaus wurde nach der Wende verkauft. Das einstöckige verputzte Gebäude hat ein Mansardwalmdach und einen zweistöckigen Mittelrisalit im Stil der Neurenaissance. Seit der Sanierung umgibt eine hohe Mauer das Gebäude und einen Teil des Parks.

Kontakt:
Siedlerstraße 5
18299 Dolgen

Bauernhaus

Einige Kleinbauernhäuser in Dolgen sind noch mit Rohr gedeckt. Im Sommerhalbjahr schmücken bunt blühende Sommerblumen die Gärten.

Badestelle

Der See mit Tiefen zwischen 3 und 6 m gehört zum Landschaftsschutzgebiet Hohensprenzer und Dolgener See. Er ist sehr schmal und hat eine Länge von 3 km. In Dolgen gibt es einen Badestrand. Auch für Angler ist das Gewässer interessant. Angelscheine gibt es im Fischereibetrieb Loch in Hohen Sprenz.

Kontakt:
Fischereibetrieb Loch
18299 Hohen Sprenz, Fischerweg 4
Telefon: 038454/ 20593 o. 0171/ 9122751