Orte-in-MV.de Orte in MV



Tastaturkürzel
 
Suche 

 



Wildberg

Erstmals war Wildberg 1249 genannt worden. In der Nähe des Ortes liegt der Kastorfer See in einer reizvollen, hügeligen Landschaft. Ein Waldgebiet umgibt das Gewässer am östlichen Ufer.

Information
Anschrift: Öffnungszeiten: Kontakt:
Touristinformation Altentreptow
Rathausstraße 1
17087 Altentreptow
Mo-Do 8.00-15.30, Fr 8.0012.00 fon: 03961/ 25 51 46
fax: 03961/ 25 51 50
mail: altentreptow@t-online.de
hp: http://www.altentreptow.de

Kirche Wildberg

Die Kirche ist mit Back- und Feldstein errichtet worden. Der verbretterte quadratische Westturm aus dem 18. Jahrhundert hat eine geschweifte Haube und einen Spitzhelm. Innen wird der Chor mit einem achtteiligen kuppelförmigen Rippengewölbe und im Schiff mit einer flachen Decke geschlossen. Ein breiter spitzbogiger Triumphbogen trennt Kirche und Chor. Die Engelfiguren in den Kappen des Gewölbechores sind vermutlich am Ende des 19. Jahrhunderts gemalt worden. Der geschmückte Altaraufsatz war 1612 errichtet worden. Die beiden Schnitzfiguren auf dem Giebel, Madonna und Schmerzensmann, sind allerdings älter (um 1500). Die Kanzel aus dem ersten Viertel des 17. Jahrhunderts zeichnet sich durch reichen Reliefdekor aus. Szenische Malereien aus dem 17. Jahrhundert schmücken die Orgelempore.

Baustil/Bauweise: Backstein, Feldstein, Gotik

Kontakt:
Evangelisches Pfarramt Altenhagen, Pastor Christoph Tiede
17091 Altenhagen, Dorfstraße 39
Telefon: 039600/ 2 00 07
Telefax: 039600/ 2 01 21
altenhagen@kirchenkreis-demmin.de
http://www.kirche-altenhagen.de

Kirchenfassade

Zwei Bauzeiten zeigt die Fassade der Kirche. Der stattliche und mit viel Aufwand gestaltete Chor aus Backstein (Ecklisenen, Rundbogenfriese, Blendengiebel mit Kreuzblende) und die Priesterpforte stammen aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Im 16. Jahrhundert war dem Bau ein schlichtes Feldsteinschiff angefügt worden.

Bäckerei Ohm

Gegenüber von der Kirche befindet sich die Dorfbäckerei mit Rastplatz mit Blick zur Wildberger Kirche und der Möglichkeit, eine kleine Stärkung einzunehmen.

Wanderweg zur Kastorfer Badestelle

Der Wanderweg zum Kastorfer See führt durch eine Ackerlandschaft und setzt sich dann in einem größeren Waldgebiet fort.

Waldgebiet

Das Waldgebiet mit Rotbuchenbeständen erstreckt sich bis an den Kastorfer See. Ein Rundwanderweg lädt zu einer Entdeckungsreise um das Gewässer ein.

Badestelle

Die kleine gepflegte Badestelle liegt reizvoll am Kastorfer See.

Burgwall, Hauptburg nahe der Badestelle

Die hügeligen Reste von zwei slawischen Burganlagen liegen am Kastorfer See. Besichtigt werden kann die Anlage des 9. Jahrhunderts, die in Nähe der Badestelle auf einer Landzunge liegt. Die zweite befindet sich auf der Insel im See.