Orte-in-MV.de Orte in MV



Tastaturkürzel
 
Suche 

 



Pohnstorf

1314 wurde der Ort erstmals genannt und mit "Ponadestorf" bezeichnet (Ort des Ponad). Pohnstorf liegt sehr reizvoll am Fuß des 124 m hohen Hardtberges oberhalb des Teterower Beckens. Auf der Höhe steht ein Funkturm, eine Stahlkonstruktion, die um 1955 errichtet wurde. Im 18. Jahrhundert gab es eine Glashütte, in welcher in einem festgelegten Zeitraum das Mecklenburger Waldglas hergestellt wurde. Die Glashütten durften nur in einer begrenzten Zeit arbeiten, da sie einen hohen Holzverbrauch hatten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war eine "Kiesgräberei und Zementwarenfabrik" gegründet worden.

Sehenswertes:

  • Gutshaus

Information
Anschrift: Öffnungszeiten: Kontakt:
Tourist-Information Teterow
Markt 9
17166 Teterow
Mai–September Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Juli-August auch Sa 10.00-13.00 Uhr, Oktober-April Mo-Fr 9.00-17.00 Uhr fon: 03996/ 17 20 28
fax: 03996/ 18 77 95
mail: tourist-info@teterow.de
hp: http://www.teterow.de

Gutshaus Pohnstorf

Das Gebäude ist am Ende des 19. Jahrhunderts erbaut worden. Der einstöckige Bau aus Backsteinen ist auf hohem Kellergeschoss errichtet und hat ein Kniestockgeschoss. Der zweistöckige Mittelrisalit schließt mit einem Rundbogenfenster ab. 1998 war hier ein Trapper-Camp eingerichtet worden. Seit 2007 befindet sich das Gutshaus in Privatbesitz. Das Haus wird nach und nach restauriert, es sollen individuell gestaltete Ferienwohnungen angeboten werden. Der ursprünglich als Wintergarten errichtete Anbau des denkmalgeschützten Gutshauses stellt eine eigenständige Wohneinheit mit eigenem Eingang, Terrasse und Garten dar.

Baustil/Bauweise: Backstein

Kontakt:
Ferienhausvermittlung Mi Spirandelli
Pohnstorf 17
17166 Pohnstorf
Telefon: 03996/ 15 21 31
http://www.mispi.de

Park

Der Park ist dicht mit Bäumen bepflanzt, die daher hoch und schlank gewachsen sind. Auf den Wegen sind Spaziergänge möglich, da der öffentlich zugängliche Park von der Gemeinde gepflegt wird.

Mausoleum

Das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert liegt in einem kleinen Park. Das Grabmal birgt die Urne des Ehepaares Julia und Heinrich Wessel. Herr Wessel war Mitbegründer der Portlandzementherstellung auf Sylt.

Baustil/Bauweise: Historismus

Kontakt:
Thomas Rohr
17166 Pohnstorf
Telefon: 039954/ 2 11 86

Halbbüsten

Im Inneren befinden sich die Halbbüsten von Herrn Wessel und seiner Frau Julia.

Torpfeiler

Die Tore am Park sind längst verschwunden. Nur die Torpfeiler stehen noch.

Aussichtspunkt

Der Ausblick vom hoch gelegenen Rastplatz reicht über den Silberberg bis nach Teterow - im Hintergrund sind die Erhebungen der Teterower Heidberge zu sehen.

Rastplatz

Einer der schönsten Rastplätze im Gebiet liegt am Wanderweg nach Hohen Mistorf und zum Hardtberg. Hier bieten sich weite Aussichten in die Teterower Beckenlandschaft mit dem Flusstal der Peene.